Posts Tagged ‘Kindergarten’

Tag der Offenen Tür 5.5.2012

April 27, 2012  |  Allgemein, Musik für Kinder  |  keine Kommentare

Die Musikschule Bertheau & Morgenstern gibt es nun auch in Berlin-Prenzlauer Berg! Zum Kennenlernen der neuen Filiale gibt es am 5.5.2012 zwischen 11 und 17 Uhr einen Tag der Offenen Tür. Die Kinder der Kita FSK1 singen, musizieren und tanzen ab ca. 15:45 in der Kollwitzstr.28, Ecke Belforter Straße. Mehr Informationen unter Musikschule Bertheau & Morgenstern. http://musikschule-potsdam.de/typo3temp/pics/99e69573cc.jpg

Kindertänze für jeden Anlass

Juni 15, 2011  |   |  keine Kommentare

Sie planen einen Kindergeburtstag und möchten mit den kleinen Gästen gern tanzen, haben aber keine Tanzideen?

Oder gibt es ein Fest in Ihrem Kindergarten oder Ihrer Schule oder Ihrem Verein, bei dem Sie mit den Kindern und Eltern gemeinsam tanzen möchten?

Gern komme ich zu Ihnen und tanze mit den Kindern, Eltern und Gästen. Wenn Sie ein Motto haben, stimme ich die Tänze darauf ab. Je nach Jahreszeit können wir drinnen oder draußen tanzen.

Tanzen ist für Kinder eine natürliche Lebensäußerung, die ihre Lebensfreude ausdrückt, ihrem Bewegungsdrang Raum gibt und gleichzeitig die Gemeinschaft untereinander fördert und bindet. Dazu gibt es Musik, die ins Herz und in die Beine geht.

Alle Einzelheiten zu Thema, Dauer, Altersgruppe, Teilnehmerzahl und ähnlichem stimmen wir gemeinsam ab, damit Sie ein optimales Tanzerlebnis mit Ihren Gästen feiern können.

Hier können Sie mich für ein Angebot kontaktieren.

Instrumente bauen – Klappbrettchen

Januar 17, 2011  |  Musik für Kinder  |  keine Kommentare

Instrumentenbau mit KindernInstrumente selbst zu bauen, macht Kinder sehr stolz. Sie zeigen dabei ihr handwerkliches Geschick und können anschließend mit dem Ergebnis selbst musizieren.

Rhythmusinstrumente selber bauenEin Klappbrettchen als einfach zu bedienendes Rhythmusinstrument ist schnell hergestellt: Man kauft im Baumarkt Tapetenleisten und läßt sie auf eine Länge von ca. 15 cm zuschneiden. Die Kinder schmirgeln mit Sandpapier die Ecken und Kanten von je 2 Leisten glatt.  Nun werden die beiden Leisten im Abstand von ca. 1,5 cm mit Gewebeklebeband zusammengeklebt.

Klappbrett mit Kindern bauenAls nächstes brauchen wir die Griffe: Die Kinder rauhen mit Sandpapier die Oberseite von 2 Kronkorken auf. Die Kronkorken werden anschließend mit der Heißklebepistole als Griffe auf die Brettchen geklebt. Zum Schluß können die Kinder ihre Brettchen mit Buntstiften schön verzieren.

Klappbrett - Instrumentenwerkstatt mit KindernAnschließend geht es los – klapp und schnapp! Da kann ein großes, hungriges Krokodil gespielt werden. Oder die Kinder schlagen gemeinsam einen Rhythmus und jedes Kind erhält einmal die Zeit für ein kleines Solo. Schön ist auch, wenn ein Kind einen kurzen Rhythmus vorspielt und die anderen Kinder ihn genau nachklappern – wer hat genau hingehört?

Kindertanz

Juli 2, 2010  |   |  keine Kommentare

Wenn Kinder tanzen
schiebt die Sonne die Wolken beiseite
um ihnen zuzusehn.

In meinen Kindertanzkursen lade ich Ihr Kind zu einer bunten Mischung aus Tanz-, Bewegungs- Improvisations- und Singspielen ein.

Beim Tanzen leben Kinder ihre Bewegungsfreude und ihren Spaß am Nachahmen, Darstellen und Miteinander aus. Dabei lernen sie spielerisch, sich rhythmisch zu bewegen.

Ihr Kind lernt erste Tanzschritte und sensibilisiert seine Wahrnehmung von Musik und Rhythmus. Es kräftigt seine Muskeln, verbessert seine Haltung und entwickelt seine Motorik und Fantasie.

Wir tanzen in gebundener und improvisierter Form. Abwechslungsreiche Materialien wie Tücher, sparsame Requisiten und Instrumente kommen ständig zum Einsatz. Lebhafte und ruhige Abschnitte gliedern den Unterricht. Wiederholende Elemente geben Sicherheit und festigen das Gelernte. Die Eltern bekommen in regelmäßigen Abständen einzelne Lieder oder Tänze. So können Sie mitmachen, wenn Ihr Kind zu Hause unsere Lieder und Tänze trällert und sich dazu bewegt.

Fröhliche Kindertänze

Im Moment unterrichte ich keinen Kurs Kindertanz, da ich meine Kraft auf den Flöten- und Früherziehungsunterricht fokussiere. In den Früherziehungskursen bildet der Tanz aber grundsätzlich ein wichtiges Element und wird immer integriert!

Musikalische Frühförderung

Juli 1, 2010  |   |  keine Kommentare

Instrumente kennenlernen

Kinder von 3-6 Jahren können sich über die Musikalische Frühförderung der wunderbaren Welt der Musik nähern. Die Kinder lernen auf spielerische Weise, Musik  mit allen Sinnen wahrzunehmen und selbst zu musizieren. Das Orffsche Instrumentarium ermöglicht ihnen, verschiedene Klangfarben, Töne und Rhythmusinstrumente auszuprobieren und erste kleine Stückchen gemeinsam zu musizieren bzw. ihre Lieder zu begleiten.

Musikalische Früherziehung

Singen

Anhand von spannenden Themen erkunden wir verschiedene Bereiche der Musik: wir singen Lieder, tanzen, musizieren, schulen unser rhythmisches Ausdrucksvermögen und lernen Musik verschiedenster Genres und Epochen kennen. Dabei sind immer die Fantasie und Kreativität der Kinder gefragt – Choreographien und Bewegungen zu Liedern entwickle ich gemeinsam mit den Kindern.

Musik und Bewegung

Ich begleite unsere Lieder auf der Gitarre und improvisiere auf verschiedenen Instrumenten wie Blockflöten, der Querflöte oder Stabspielen. So erleben die Kinder, wie Musik live entsteht und lernen, sich zur Musik verschiedener Melodie- und Rhythmusinstrumente im Raum zu bewegen.

Musikalische Frühförderung in Ihrem Kindergarten

Die Musikalische Frühförderung findet 1x wöchentlich im Kindergarten statt. Für die Kleinen Ihrer Kita (ca. 1,5 – 3 Jahre) biete ich 30-minütigen Unterricht an, die Großen (ab ca. 3 Jahre bis einschl. Vorschule) erhalten 45 Minuten Unterricht.

Die Mindestgruppenstärke beträgt 6 Kinder, da sich sonst schwer ein Gruppengefühl aufbauen lässt und viele musikalische Aufgabenstellungen mit mehr Kindern mehr Möglichkeiten eröffnen. Die maximale Gruppenstärke wird durch die räumlichen Gegebenheiten bestimmt. Meist wird eine maximale Gruppenstärke von 9-12 Kindern angestrebt.

Alle Instrumente und Materialien für den Unterricht bringe ich mit in die Kita.

Wenn Ihre Einrichtung Interesse an einer Schnupperstunde hat, komme ich gern zu Ihnen.